Meine Geschichte

Mein Atelier, mein happy place

hello!
Schön, dass dich meine Geschichte interessiert! Vielen bin ich noch als "Miss Lovett" bekannt, doch das "Miss" musste weichen. Aus vielerlei Gründen. Ich brauchte einen Neustart. Aber fangen wir doch von vorne an.

Meine persönliche Geschichte
Es begann im Jahr 2011 mit der Idee bunte Mode für Frauen im 50s Rockabilly Stil zu fertigen. Die Idee war gut! Denn es war genau das, was uns Frauen so sehr fehlte - Weiblichkeit! Den Mut wieder Farben und Muster zu tragen und den weiblichen Körper zu betonen! Und es war toll, keine Frage - es wird immer Teil meiner Geschichte bleiben!

Im Jahr 2020 dann wurde mein ganzes Leben umgekrempelt - aus dem Nichts. Pandemie, Ladenschließung, keine Verkäufe (da keine Veranstaltungen). Dann verlor ich kurz hintereinander meine Eltern und meinen Hund. Nun stand ich da - mit einem Neugeborenem, aber voller Trauer, voller Gefühlschaos, voller Angst und ohne eine Perspektive.

Lange Zeit habe ich nun nur noch "exisitiert" und "funktioniert", aber glücklich war ich nicht. Ich konnte nicht mal die Kennenlernzeit mit unserem Baby genießen.

2023 entschloss ich mich mein Ladengeschäft dann endlich aufzugeben. Es brachte mir keine Freude mehr. Aber was mich immer glücklich machte war das Nähen, das Erschaffen, das Kreativ-sein - das bin ich! Es lässt mich die Welt um mich herum vergessen.

Ich mietete also ein neues Atelier in der Neckarstadt Ost in Mannheim an, ein Rückzugsort, ein Ort, an dem ich mich austoben kann. Mein Happy Place!

Warum lovett?
Ich habe wirklich lange überlegt, überlegt ob ich einfach einen GANZ NEUEN Namen wählen soll, doch nichts schien "perfekt". Und dann kam es mir: natürlich passt nichts anderes, denn DER Name steht bereits...ich habe ihn nur nicht gesehen! "lovett" Restbestand des alten Namens und doch so voller Bedeutung: denn ausgesprochen heisst er "love-it" und genau das möchte ich mit meiner Mode vermitteln!

Meine Mission
Nun bin ich also hier, in meinem neuen Atelier, mit meiner geliebten Nähmaschine. Und eines weiß ich: die alte Debbie gibt es so nicht mehr. Ich möchte mich nicht mehr festlegen. Ich möchte keiner "Kategorie" angehören, ich möchte einfach Dinge erschaffen, die mich glücklich machen - und ich bin davon überzeugt, dass etwas, was mir bei der Fertigung Freude bereitet, auch DICH glücklich machen wird! Also, möchtest du Teil meiner Geschichte werden?

Was findest du bei mir?
Ich fertige weiterhin Kleidung, für Sie, für Ihn, für Kinder - für ALLE! Aber auch Taschen und Accessoires. Und ich habe eine große Freude am Upcycling wiedergefunden - halte also Ausschau auf ganz besonders limitierte Upcycling Artikel!

Vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast meine Geschichte zu lesen!

  Debbie